»RESTAURANT / WEINBAR«

Unser Weinregal ist unsere Weinkarte!
„Harmonie ist nur Harmonie, wenn sie Kontrast und Akzent aufweist:“ (Guy  Bonnefoit)In unserer Weinbar und im Restaurant ist das Weinregal unsere Weinkarte. Für Weinfreaks somit paradiesische Verhältnisse: Sie wählen Ihren Wein aus – dieser lagert gekühlt bzw. temperiert in den Weinschränken und wird Ihnen dann für den Handelspreis zzgl. 15 € Korkgeld am Tisch zu Ihrem Essen serviert.

Lust, meherer Weine auszuprobieren und zwar glasweise? Wir bieten Ihnen eine Auswahl von täglich wechselnden offenen Weinen. Oder Sie nehmen unsere Weinbegleitung, diese ist abgestimmt auf das Speisenangebot. Sie reicht von kalten regionalen Köstlichkeiten bis hin zu Gerichten, die auch das Fachjournal DER FEINSCHMECKER überzeugten.

SchmidtZKo_impressum

In den Sommermonaten ist auch der Genuss unterm freien Himmel bei uns möglich: Auf der Rheinstraßen-Terrasse oder auf unseren Plätzen in den denkmalgeschützten Goerz-Höfen mit dem pittoresken Design der hundertjährigen Fabrikarchitektur.

Hier geht es zu unserer Speisenkarte.

Lassen Sie sich verführen! Unsere Weinbar / Restaurant ist von Dienstags bis Samstags ab 18 Uhr geöffnet. Küchenschluss für warme Speisen ist um 21.30 Uhr. Wir bitten um eine Reservierung im Restaurant.

Selbst Tische und Stühle kommen aus dem Weinkeller!
Das Auge isst & trinkt auch mit: Wir möchten Ihnen kulinarisch und optisch eine angenehme Zeit im Schmidt Z&KO bereiten. Das Ambiente ist geprägt von modernem Design mit klaren Formen und Linien. Die Atmosphäre ist stilvoll und warm. Ein schönes und sogar vinophiles Detail sind die Stühle und Tische des Pfälzer Designers Magnus Mewes.
Das Material stammt von Barrique-Fässern lokaler Weingüter. Es kann also sein, dass Sie einen Wein von Philipp Kuhn im Glas haben, und das Fass, in dem er gereift ist, unterm…  Diese aus uralten Eichen gefertigten Möbel machen aus dem Schmidt Z&KO also eine „BAR RIQUE“.
SchmidtZ&Ko-Store-72dpi-37

„Mein Herz schlägt für gutes Design und nachhaltige Produkte. Mit Leidenschaft und höchsten handwerklichen Fertigkeiten setze ich die rotweingezeichneten Eichenhölzer in neues Licht. (Magnus Mewes)